meta name="viewport" content="width=device-width, initial-scale=1" />

 

  • Dieser Ausblick kann den Atem rauben
  • Alleine oder in der Gruppe mit dem Rennrad unterwegs in Andalusien
  • Die Vuelta zu Besuch in Tarifa
  • Indfividuelle Gruppen auf dem Asphalt in Andalusien
  • Mit dem Rennrad auf dem unterschiedlichsten Terain in Andalusien unterwegs
  • Technischen Service in Tarifa
  • War das weider warm beim Traiining mit dem Rennrad in Andalussien

Tarifa als Ausgangspunk, oder auch eine Rennradreise im Herzen Andalusiens der Stadtkern

Tarifas Altstadt immer einen Besuch wertHier zeigt sich das ursprüngliche Andalusien: Tarifa an der Straße von Gibraltar. Mildes Klima und traumhafte Natur, die abwechslungsreicher kaum sein könnte. Ob Strand, flaches Land entlang der Küsten oder Berge mit  vitaler Flora und Fauna – all das findet man hier.

Der Stadtkern:

Man sollte sich unbedingt Zeit nehmen, den Stadtkern mit seinen verwinkelten kleinen Gassen zu entdecken. Hinter der massiven Stadtmauer von Tarifa pulsiert die andalusische Gastfreundlichkeit. In den ursprünglichen Tarifa hat einen traumhaften Strand zum relaxenGassen findet man viele schöne interessante Gebäude mit Bars, Lokalen, Shops und stilvollen Boutiquen. Daneben alte Kirchen in einer Mixtour der verschiedenen Stile, die Tarifa als historisches Hafenstädtchen geprägt haben. Und über all dem thront stolz die sagenumwobene Festung von Guzman El Bueno, der im Jahr 1295 die Stadt gegen die Mauren verteidigt hat. Die Festung ist Besuchern zugänglich und manchmal finden in ihren lichtdurchfluteten Innenhöfen Live-Konzerte statt. Der Legende nach soll Guzman seinen Sohn geopfert haben, als die Mauren diesen gefangen nahmen und damit drohten, ihn zu töten, wenn er die Stadt nicht preisgäbe. Guzman wehrte die Invasion ab und sein Sohn wurde getötet.
Auf Badelustige wartet ein 10 km langer Sandstrand, der sich auch für verschiedene sportliche Aktivitäten nutzen lässt. Der Sandstrand fängt direkt in Tarifa an, wird nur kurz von Steinen unterbrochen und endet in Tarifa in Andalusien mit dem Rennrad ein Reiseziel zum Verliebender großen weißen Wanderdüne von Tarifa.
Dieser Facettenreichtum von Tarifa ist ein Genuss für Jedermann.

 

 

 

schließen

 

Wo liegt Tarifa was findet man in der UmgebunTarifa Spanien die Lageg

Wo Liegt Tarifa:
Die Reise nach Tarifa ist eine Reise an den südwestlichen Zipfel des europäischen Kontinents. Egal wo man weiter fahren würde, man fällt unweigerlich ins Wasser. Im Süden trennt die hier nur 11 km schmale Straße von Gibraltar die beiden Kontinente Europa und Afrika; übrigens eine der meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt.

Bei guter Sicht erscheint die felsige Küste Afrikas oft zum Greifen nahe.
 

Panorama Afrika

Tarifa Umgebung:
In Tarifa selbst (Los Lances) beginnt einer der schönsten Sandstrände Andalusiens. Auf 10 km Länge mit bis Eine Einzigartige Natur findet sich um Tarifazu 500 m Breite (zumeist Sand aus der Sahara), der in einer großen Wanderdüne endet. Hier gibt es zahllose Möglichkeiten nach einem harten Tag auf dem Rennrad auszuspannen. Oder Freizeitprogramm, als Alternative zum Sport auf zwei Rädern, wie z.B. Beachvolleyball, Beachfußball, für Einsteiger in den Wassersport auch SUP-Paddeln oder Windsurfen bzw. Kitesurfen. Auch bei diesen Freizeitaktivtäten können wir neben dem Rennradprogramm gerne weiterhelfen. Und wer es noch ruhiger und romantischer mag: eine Bucht weiter findet man bei Bolonia einen wunderschönen ruhig gelegenen Sandstrand, der ebenfalls in einer weiteren Wanderdüne endet.

Im Umland findet man ein gut ausgebautes Straßennetz vor, Beim Rennradtraining diese Traumhafe Natur geniessendas selten zu voll ist. Hier lassen sich traumhaft schöne Flachstrecken realisieren, genauso wie anspruchsvolle Bergrouten. Andalusien bietet für jeden Rennradfahrer abwechslungsreiche Strecken auf verschiedensten Niveaus. Mit über 3000 Sonnenstunden und auch im Winter angenehmen Temperaturen zwischen 15 und 25 Grad bildet Andalusien ein ideales Vier- Jahreszeiten-Rennradrevier. Denn durch den nahegelegenen Atlantik herrschen hier auch im Sommer selten mehr als 27 Grad.

Noch ein Hinweis – ob für Radfahrer oder deren Begleitung – die Schönheit Südwest-ATarifa Strand und Wetter einfach Traumhaftndalusiens lässt sich auch bei geführten Touren vom Pferd aus entdecken: durch Korkeichenwälder, entlang spektakulärer Höhenzüge, oder am Strand entlang.... wir sind bei der Anbieterauswahl solcher Touren gerne behilflich!

 

schließen

 

 

Reiten in Andalusien
Windsurfen in Tarifa
ob für Radfahrer oder deren Begleitung – die Schönheit Südwest-Andalusiens lässt sich auch bei geführten Touren vom Pferd aus entdecken: durch Korkeichenwälder, entlang spektakulärer Höhenzüge, oder am Strand entlang.... wir sind bei der Anbieterauswahl solcher Touren gerne behilflich!

Surfen, Windsurfen, Kitesurfen und Stand Up Padle in Tarifa - Andalusien

Und noch eine Superlative findet man hier: Tarifa beherbergt so viele Wind- und Kitesurfshops mit kleinen Labels, dass selbst Maui auf Hawaii staunen würde. Und die individuell gestalteten Shops ziehen auch Nichtwassersportler an – ein Bummel durch diese bunte Stand up Padle an den Kuesten von TarifaSzenerie macht zu jeder Tages- oder Nachtzeit Laune.

Windsurfer zieht es schon seit Jahrzehnten nach Tarifa. Jetzt haben auch die Kitesurfer Tarifa zu einer ihrer Hochburgen erkoren. Wer also nach einem Tag auf dem Rennrad noch spektakuläre Sprünge und waghalsige Manöver in den Wellen beobachten will, ist hier genau richtig. Und von Herbst bis ins Frühjahr zieht es sogar Wellenreiter – auch Pinguine genannt – hierher. Denn dann findet man an guten Tagen selbst direkt am Hausstrand von Tarifa bis zu 2,5 m hohe Wellen. Etwas weiter Richtung Cádiz liegen zudem einige der besten Surfspots Spaniens.

Tarifa eine Stadt mit dem Sport  gewachsenBeach Volleyball an den schier endlos scheinenden Strand von Tarifa spielen

schließen

 

Mit dem Rennrad oder Mountainbike in und um Tarifa im Südwesten von Andalusien
Gute Gründe, sich hier aufs Rad zu schwingen: der moderate Autoverkehr,moutainbiken um Tarifa herum ein einzigartiges Erlebnis die vielen verschiedenen Berge, Andalusien besteht aus 80 % bergigen Regionen, schon um das bekannte Ronda mit bis zu 1200 m Höhe und in der Sierra Nevada bis 3000 m Höhe. Die Einheimischen, aber auch spanische Pro Fahrer, die einem hier mit dem Bike begegnen, die bis zu 300 Sonnentage mit dem angenehm milden Atlantikklima (selbst im August selten über 27 Grad und im Winter kaum unter 17 Grad)... all diese Fakten sorgen dafür, dass auch immer mehr nordeuropäische Rennradfahrer nach Tarifa und Andalusien kommen. Das mildere Klima als bspw. auf Mallorca und das wesentlich abwechslungsreichere Terrain, sprechen FÜR Tarifa. Das einzige, was GEGEN Tarifa und seine Umgebung sprechen könnte ist die Tatsache, dass der Südwesten Andalusiens als Radreiseziel bei Nordeuropäern (noch) nicht so bekannt ist.

Mit dem Moutainbike in der Natur unterwegsUnserer Meinung nach also eine echte Alternative zu eingetretenen Pfaden, oder besser gesagt tausendfach abgefahrenen Routen. Wir wollen gerne dazu beitragen die Vorzüge dieser ‚Alternative unter Rennradbegeisterten bekannter zu machen. Denn wie Rennradfahrer, die einmal bei uns waren, immer wieder versichern, bietet Tarifa und der Südwesten Andalusiens ein Radsport-Terrain, das abwechslungsreicher nicht sein könnte.
Wir garantieren, dass eine Rennradreise nach Andalusien ganz besondere Eindrücke hinterlassen wird – ob als Entspannungsurlaub, oder ambitionierter Trainingsaufenthalt.einfach nur Traumaft die Touren rund um Tarifa

Für Alle, die Neues erkunden wollen: traumhafte Gebiete, gute Straßen, individuelle Touren mit vielen Höhenmetern, oder auch nur schöne Strecken fürs Grundlagen-Training.... diese Region vereint alle Vorzüge einer Rennrad-Destination – es ist an der Zeit, sie auszuprobieren und kennenzulernen! Unseren Teil für eine perfekte Rennradreise steuern wir als kundenorientierter Dienstleister gerne bei und stehen für Buchungsanfragen auch mit Spezialanforderungen gerne zur Verfügung.  Hier stehen wir mit In einer Gruppe mit dem Rennrad in Andalusien unterwegs der Erfolg ist garantiertunserem Team mit unserem persönlichem Einsatz parat.

Das bergige Umland, die traumhafte Natur und die abwechslungsreichen Naturstrecken laden auch viele Mountainbiker ein, ihr Bike hier richtig ran zu nehmen.

 

schließen

 

Tarifa das Nachtleben und die Anreise nach Tarifa
Ab in die Altstadt von TarifaBeim Nachtleben kann Tarifa mit so mancher bekannter Großstadt mithalten: im Sommer zieht regelrecht internationaler Flair in das sonst so verträumte weiße Dörfchen ein. Unzählige unterschiedlich eingerichtete Bars und Diskotheken sind täglich meist bis Sonnenaufgang geöffnet. Man kann hier die  Nacht zum Tag machen, wenn man will. Auch das zieht so manchen Sportler an.
Auch an Tapas und traditionell unterschiedlichen Bars sowie guten Restaurants für jeden Geschmack, fehlt es nicht.
Besonders zu empfehlen ist es, hier in Tarifa Fisch zu essen. Denn in der Straße von Gibraltar wird einer der besten Thunfische der Welt nach traditionellem Verfahren der Almadraba gefangen!

Die Anreise nach Tarifa
Die beiden Flughäfen in der mittelbaren Umgebung, Jerez 120 km und In Tarifa kann die Nacht lang werdenMálaga 170 km, sind gut zu erreichen. Von Málaga fährt man mit dem Auto zwar die erste Stunde durch Betonwüsten der spanischen Costa del Sol, davon aber bitte nicht abschrecken lassen: es wird viel viel besser. Ab Estepona, ca. 80 km, wird die Landschaft schon abwechslungsreicher und die immer traumhafter werdende Natur kommt zum Vorschein. Und nach der letzten größeren Hafenstadt, Algeciras, folgt nur noch Natur pur. Dann ist man am Ziel: an der Südwestspitze Spaniens. Übrigens: unsere Fahrzeuge sind auf die Bedürfnisse von Rennradreisenden abgestimmt.

 

schließen

 

Das Nachtleben in Tarifa Andalusien kann mit vielen großen Städten mithaltenEin Nachtleben das vile spass macht in TarifaDie alternative als Flughafen Jerez de la FronteraMalaga Airport meist der Startpunkt der Reise